Kontakt:
06761 91745 0

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB*) für offene Präsenz- und Online-Seminare (Webinare), die durch die Ulf Uebel Consulting veranstaltet werden

* Hier hilft nur scrollen, kürzer ging's nicht - das Widerrufsrecht für Verbraucher finden Sie in Nr. 13.

 

1 Geltungsbereich

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle durch die Ulf Uebel Consulting angebotenen offenen Seminare und Webinare bzw. für alle oder für eingetragene Kunden zugängliche Aufzeichnungen dieser Seminare oder Webinare oder Webcasts (ohne Teilnehmer als Konserve aufgenommene Lehrveranstaltung). Offene Veranstaltungen sind solche, die nicht durch eine Firma oder eine andere Institution beauftragt und auf diese zugeschnitten sind, für letztere gelten die Auftragskonditionen, die jeweils vertraglich vereinbarten Regelungen. Soweit im folgenden von "Seminaren" die Rede ist, gelten die jeweiligen Regelungen auch für Webinare und Webcasts, es sei denn, dass für diese ausdrücklich etwas anderes festgelegt ist. 

1.2 Seminarangebote können im Einzelfall weitere Bedingungen enthalten, die diese AGB ergänzen oder ersetzen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland, auch für Webinare, selbst wenn einzelne oder alle Teilnehmer ihren Sitz außerhalb Deutschlands haben oder aus dem Ausland teilnehmen bzw. abrufen sollten.

 

2 Vertragsschluss

2.1 Anmeldungen sind per Brief-Post oder per E-Mail möglich. Dabei können entweder Vordrucke der Ulf Uebel Consulting ausgefüllt oder Freitexte formuliert werden, letztere müssen einen unmissverständlichen Bezug zur gewünschten Veranstaltung enthalten. Mit der Anmeldung erklärt sich der Anmeldende mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und mit der zweckgebundenen Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der von ihm eingegebenen Daten einverstanden.

2.2 Ulf Uebel Consulting bestätigt Teilnehmern den Zugang der Anmeldung per E-Mail. Falls die Teilnehmerzahl begrenzt und das Seminar bereits ausgebucht ist und eine Anmeldung nicht mehr zum Zuge kommt, erfolgt die entsprechende Information ebenfalls per E-Mail. Interessenten kann ein Platz auf der Warteliste angeboten werden.

2.3 Nach Bearbeitung der Anmeldung erhalten Teilnehmer eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung per E-Mail, die Rechnung kann auch per Post versandt werden.

2.4 Wir speichern die Anmeldung und die die Teilnahme betreffenden Unterlagen elektronisch und senden sie dem Anmeldenden/Teilnehmenden auf Verlangen per E-Mail zu.

 

3 Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist bei einigen Veranstaltungen begrenzt. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, wenn nicht etwas anderes festgelegt ist.

 

4 Teilnahmegebühr, Teilnahmebedingungen, Storno

4.1 Die angegebene Teilnahmegebühr versteht sich, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, für Endkunden immer einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Soweit die Teilnahmegebühr außer dem Seminar weitere Leistungen (z.B. Verpflegung) enthält, ist dies auf der Seminarankündigung ausdrücklich erwähnt. An- und Abreise, Übernachtung und Verpflegung vor und  nach einem Seminar sind in der Regel nicht enthalten. Auch vor- oder nachgelagerte Beratung sind in der Regel nicht enthalten.

4.2 Zahlungen sind unmittelbar nach Rechnungseingang ohne Abzug unter Angabe der Rechnungsnummer auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen.

4.3 Eine Anmeldung kann nur schriftlich storniert werden. Bei Storno bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir den Teilnahmebeitrag zurück. Erfolgt die Stornierung der Anmeldung bis 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn, so werden 50 Prozent der gesamten Teilnahmegebühr fällig, danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig. Das gilt auch bei Nichtteilnahme. Es gilt der Tag des Eingangs des Stornos bei der Ulf Uebel Consulting. Für Verbraucher gilt jedoch jedenfalls § 13 (siehe unten).

4.4 Ersatzteilnehmer können jederzeit kostenfrei benannt werden, bei kostenpflichtigen Webinaren  muss der ursprüngliche Teilnehmer vor Webinarbeginn ab- und der Ersatzteilnehmer angemeldet sein.

4.5 Je nach Veranstaltung können Rabatte gewährt werden (Frühbucher, Gruppen, Bestandskunden etc.). Die Gewährung und die jeweilige Höhe des Rabattes sind auf der Rechnung vermerkt und berücksichtigt.

 

5 Persönlicher Zugang zu Webinaren

Zugangsdaten zu Webinaren (Passwörter) sind vertraulich zu behandeln. Alle Passwörter für kostenpflichtige Webinare sind persönlich und an die jeweilige E-Mail-Adresse gebunden. Ihre Weitergabe ohne vorherige Genehmigung durch Ulf Uebel Consulting ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung entfällt die Zugangsmöglichkeit zum Webinar ohne dass dadurch ein Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr entstünde. Die Forderung eines Schadenersatzes behalten wir uns vor.

Die Möglichkeit, mehrere Teilnehmer über einen Zugang vor einem PC zu versammeln wird dadurch selbstverständlich nicht berührt.

 

6 Absage, Termin- und Programmänderungen

6.1 Gibt es nicht genügend Anmeldungen und aus anderen wichtigen Gründen kann Ulf Uebel Consulting die Veranstaltung verschieben, absagen oder mit anderen Veranstaltungen zusammenlegen. Angemeldeten Teilnehmern stehen in diesem Fall ein Rücktrittsrecht und die vollständige Erstattung der Teilnahmegebühr zu. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Aufwendungsersatz (Stornokosten für bereits gebuchte Anreise oder Hotel), bestehen nicht.

6.2 Ulf Uebel Consulting behält sich Programmänderungen aus wichtigem Anlass (vor allem Aktualisierung) vor und kann eine Veranstaltung nötigenfalls durch einen anderen als den angegebenen Referenten durchführen lassen.


7 Unterlagen

Durch Ulf Uebel Consulting im Rahmen von Veranstaltungen zur Verfügung gestellte oder überlassene Unterlagen dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder reproduziert noch elektronisch oder anders verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe verwendet werden. Bei Zuwiderhandlungen ist durch den Teilnehmer bzw. den Zuwiderhandelnden Schadensersatz zu leisten.

 

8 Gewährleistung

Seminarinhalte werden sorgfältig erstellt und vermittelt, für den Lernerfolg und die unmittelbare wirtschaftliche Verwertbarkeit erworbener Kenntnisse kann keine Gewähr übernommen werden, beide sind erheblich vom jeweiligen Teilnehmer abhängig.


9 Haftung

9.1 Schadensersatzansprüche des Teilnehmers, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit zwingend gehaftet wird, also bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei Körperschäden oder bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beschränkt sich die Haftung jedoch auf den Ersatz des nach Art der Veranstaltung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschadens, soweit nicht aus einem anderen der vorstehend genannten Rechtsgründe zwingend gehaftet wird.

9.2 Schadensersatzansprüche sind – ohne Rücksicht auf ihre Rechtsnatur – jedenfalls auf die Höhe der Teilnahmegebühr begrenzt.

 

10 Datenschutz und Einwilligungen

10.1 Teilnehmerdaten werden durch Ulf Uebel Consulting in maschinenlesbarer Form gespeichert und im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses verarbeitet. Teilnehmer willigen mit der Anmeldung in diese Datenspeicherung ein. Daten werden jederzeit vertraulich behandelt und nie an Dritte weitergegeben.
10.2 Webinare werden zu Qualitätssicherungs- und Schulungszwecken aufgezeichnet und gespeichert. Sie können als Webcasts auch für Dritte verwendet werden. Mit der aktiven Teilnahme (Teilnahme am Chat, Redebeiträge) an Webinaren willigen Teilnehmer in diese Speicherung und Nutzung ein.

 

11 Schlussbestimmungen

11.1 Schriftform ist auch eine E-Mail.

11.2 Gerichtsstand ist Simmern, sofern Anmeldende oder Teilnehmer Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind.

 

12 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.


13 Widerrufsrecht für Verbraucher

13.1 Das nachstehende Widerrufsrecht (Abs. 13.2) gilt nur für Verbraucher. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann  (§ 13 BGB).

13.2 Der Vertrag kann innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung widerrufen werden, nicht jedoch nach Beginn oder Durchführung der betroffenen Veranstaltung (gleich ob on- oder offline). Der Widerruf bedarf keiner Begründung, hat jedoch schriftlich zu erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Bei fristgerechtem Widerruf werden Teilnahmegebühren in voller Höhe erstattet, insofern kommt § 4.3 nicht zur Anwendung.

01. Januar 2016

Ulf Uebel