Kontakt:
06761 91745 0

Wider den Strich

Nehmen Sie, für einen Augenblick, mit mir den Standpunkt des Unmöglichen ein: Stellen Sie sich ein Leben ohne Krankheit vor - oder ein Unternehmen ohne Krankenstand. Ja, um das Unmögliche auf die Spitze zu treiben, denn ein Unternehmen ohne Krankenstand wäre durch Repression oder schlicht ohne Lohnfortzahlung leicht vorstellbar, stellen Sie sich vor, alle Mitarbeiter, Sie selbst eingeschlossen, wären jederzeit auf dem Höhepunkt ihrer Leistungs-Fähig- und -Willigkeit.

Zu abstrakt?

Also: Ein Winter ohne eine einzige Erkältung. Ein Morgen, an dem Sie sich ausgeruht, wach und energiegeladen fühlen, und das kaffeefrei. Genauso wie gestern und wie voraussichtlich morgen. Jahre ohne Schmerztabletten. Also genau genommen: Ohne irgendwelche Tabletten. Kontroverse Besprechungen in der Familie oder im Beruf ohne Aggression. Um den alten Witz umzudrehen: Sie sind über 50, nichts tut Ihnen weh und doch leben Sie.

Unmöglich? Ich hatte ja gesagt, lassen Sie uns für einen Augenblick das Unmögliche denken. Das Unmögliche denken, um nämlich das Mögliche nicht unnötig zu begrenzen: Was, wenn das Unmögliche zu 80, zu 90 Prozent der Zeit und Ihrer Mitarbeiter möglich wäre? Wenn schon der Weg dahin einen Prozentpunkt auf den anderen häufte?

 

 

Autonom gesund

Die Lebenserwartung steigt, gleichzeitig fällt die Gesundheitserwartung: Die sogenannte "healthy life expectancy" ist der Anteil unseres Lebens, den wir ohne chronische Beschwerden und entsprechende Dauermedikation auskommen.

Häufig nehmen inzwischen schon Mittzwanziger mit großer Regelmäßigkeit Schmerztabletten und sonstige Symptomunterdrücker oder Aufputschmittel. Es gibt eine erste wissenschaftliche Prognose, die die Lebenserwartung der nach 2000 Geborenen aufgrund der zu erwartenden noch früher einsetzenden chronischen Erkrankungen geringer veranschlagt, als die ihrer Eltern. 

Gleichzeitig wird mit jeder neuen Untersuchung deutlich, dass Schicksal und Genetik zwar eine Rolle bei der Gesundheitsentwicklung spielen, aber zwischen 80 und 90% unserer Gesundheit von unserem Verhalten und unserer Umwelt abhängen.

Auch wenn wir unsere Umwelt nur zum Teil beeinflussen können - wir haben die Qualität unserer aktuellen Tage und unseres Alters erheblich selber in der Hand. Die paradoxe Situation: Nie war es so einfach, gesund zu leben und nie war es so leicht (chronisch) krank zu werden.

Wenn Sie das Schiff Ihrer Gesundheit zukünftig wieder selbst steuern wollen, nehmen Sie sich doch einen  GesundheitsLotsen, bis Sie über die Untiefen hinweg sind.

Das größte ungenutzte Potential

finden Sie in Ihrem Unternehmen, nicht am externen Arbeitsmarkt. Wer die Gesundheitsreserve im eigenen Unternehmen heben hilft, braucht sich zu Fachkräftemangel, alternden Belegschaften, Krankenstand, Leistungsabfall, Demotivation keine Gedanken zu machen. 

Es entsteht eine win-win-Situation, bei der wirklich beide, das Unternehmen und seine Mitarbeiter, nachhaltig gewinnen.

Unser Angebot dazu: BusinessHealthConsulting